Wir begleiten Sie in die digitale Zukunft

Erhalten Sie vom Staat bis zu 16.500 Euro für Ihre Digitalisierungs-Projekte zurück

Als erstes Unternehmen in der Region Augsburg wurde die Netz16 Gruppe für das Förderprogramm go-digital des BMWis (Bundesministerium für Wirtschaft und Energie) in allen drei Modulen autorisiert.

 

 

Wir sind damit berechtigt, Unternehmen in den Modulen IT Sicherheit (Netz16 GmbH), digitale Markterschließung sowie digitale Geschäftsprozesse (alphasystems GmbH) zu beraten und die entsprechenden Förderanträge einzureichen. Somit können Kunden ab sofort bis zu 50 Prozent bei der Beratung und Umsetzung von Digitalisierungs-Projekten sparen.

Das Programm go-digital lässt sich auch clever mit anderen Förderprogrammen verbinden und bringt somit entscheidende Mehrwerte für die Unternehmen. Beispielsweise in Kombination mit dem Digitalbonus Bayern sparen unsere Kunden nicht nur bei der Beratung und Realisierung der IT-Projekte, sondern auch bei benötigter Hard- und Software.

 

 

Einen Überblick über die einzelnen Förderprogramme und deren Bedingungen erhalten Sie auf dieser Seite.

Förderprogramm go-digital

go-digital fördert die Beratung und Konzepterstellung dieser drei Module:

Digitale Markterschließung

Ziel: Beratung zu den viefältigen Aspekten einer professionellen Digitalisierungs-Strategie und einer optimierten digitalen Präsenz.

Beispiele:

  • Entwicklung einer unternehmensspezifischen Online-Marketing-Strategie
  • Design-Thinking Workshops zur Ermittlung neuer digitaler Geschäftsmodelle
  • Beratung zur Nutzung externer Auktions-, Verkaufs- oder Dienstleistungs- Plattformen sowie Social-Media-Tools, Website-Monitoring und Content-Marketing
  • Beratung zur Optimierung nachgeordneter Geschäftsprozesse eines Online-Shops, wie z. B. die Warenbereitstellung und Zahlungsverfahren
Digitale Geschäftsprozesse

Ziel: Möglichst durchgängige Digitalisierung der Arbeitsabläufe im Unternehmen, Etablierung sicherer elektronischer und mobiler Prozesse

Beispiele:

  • Entwicklung und Ausgestaltung von Digitalisierungs-Strategien
  • Beratung zur Einführung von e-Business Software-Lösungen für Gesamt- oder Teil-Prozesse des Unternehmens
  • Prozess-Analyse und -ermittlung zur Feststellung von Digitalisierungs-Potentialen

IT-Sicherheit

Ziel: Vermeidung von wirtschaftlichen Schäden sowie Minimierung von Risiken durch Cyberkriminalität.

Beispiele:

  • IT Infrastruktur-Analyse zur Initiierung / Optimierung von betrieblichen IT Sicherheitsmanagement-Systemen
  • Ziel-Bestimmung im Kick-Off Workshop: Was soll betrachtet werden – Firewalls, Server, Clients, …
  • Bewertung: Vergleich mit Best Practices, Anforderungen, rechtlichen Vorgaben, …
  • Bei Auffälligkeiten oder Kritikpunkten sprechen wir Empfehlungen aus, deren Detail-Konzepte anschließend noch einmal erarbeitet werden müssen.

Wichtige Informationen zum Förderprogramm:

Umfang

Beratungsleistungen in einem ausgewählten Haupt-Modul mit gegebenenfalls erforderlichen Neben-Modulen werden mit einer Förderquote von 50 Prozent auf einen maximalen Berater-Tagessatz von 1.100 Euro gefördert.

Begünstigte zahlen nur einen Eigenanteil an das Beratungsunternehmen. Der Förderumfang beträgt maximal 30 Tage in einem Zeitraum von sechs Monaten.

Beispiel:

Maximal 30 Tage Beratung à 1.100 Euro = 33.000 Euro

Förderung go-digital: 16.500 Euro

Der Förderantrag ist ab 4.000 Euro Projektvolumen förderbar.

Voraussetzungen

Das Förderprogramm go-digital richtet sich an rechtlich selbständige kleine und

mittlere Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft oder des Handwerks.

Weitere Voraussetzungen:

  • Unter 100 Beschäftigte bei Vertragsabschluss (einschließlich aller Partner-Unternehmen und verbundenen Unternehmen)
  • Vorjahresumsatz oder Vorjahresbilanzsumme von höchstens 20 Millionen Euro
  • Betriebsstätte oder eine Niederlassung in Deutschland
  • Förderfähig nach der De-minimis-Verordnung
  • Keine Kommunen (auch keine kommunalen GmbHs)
  • Keine „freien“ Berufe (nur gewerbesteuerpflichtige Unternehmen)

Go Digital – Flyer

Digitalbonus Bayern

Mit dem Digitalbonus ermöglicht der Freistaat Bayern kleinen und mittleren Unternehmen, sich durch Hard- und Software zu digitalisieren und die IT-Sicherheit zu verbessern.

Digtalbonus Standard

Sie erhalten einen Zuschuss von bis zu 10.000 Euro.

Bei kleinen Unternehmen beträgt der Fördersatz bis zu 50 Prozent, bei mittleren Unternehmen bis zu 30 Prozent der förderfähigen Ausgaben.

Sie können den Digitalbonus Standard mit dem Digitalkredit kombinieren. Voraussetzung hierfür: Ihre zuwendungsfähigen Ausgaben müssen mindestens 25.000 Euro betragen und 200.000 Euro nicht übersteigen.

Digitalbonus Plus

Sie erhalten einen Zuschuss von bis zu 50.000 Euro für Maßnahmen mit besonderem Innovationsgehalt.

Der Fördersatz beträgt bei kleinen Unternehmen bis zu 50 Prozent und bei mittleren Unternehmen bis zu 30 Prozent der förderfähigen Ausgaben.

Sie können den Digitalbonus Plus mit dem Digitalkredit kombinieren: Vorausgesetzt Ihre zuwendungsfähigen Ausgaben betragen mindestens 25.000 Euro und übersteigen eine Million Euro nicht.

Digitalkredit

Der Digitalkredit ist ein zinsverbilligtes Darlehen der LfA Förderbank Bayern, das über Ihre Hausbank ausgereicht wird.

Digitalkredit ohne Zuschuss

Ihre zuwendungsfähigen Ausgaben müssen mindestens 25.000 Euro betragen. Mit dem Digitalbonus Kredit können Sie dann bis zu zwei Millionen Euro erhalten. Während der Laufzeit des Förderprogramms erhalten Sie den Digitalkredit für jeden Förderbereich einmal.

Digitalkredit mit Zuschuss

Wenn Sie den Digitalkredit mit Zuschuss beantragen, müssen Ihre zuwendungsfähigen Ausgaben mindestens 25.000 Euro betragen und dürfen 200.000 Euro beim Digitalbonus Standard und eine Million Euro beim Digitalbonus Plus nicht übersteigen.

Mit dem Digitalkredit können Sie bis zu 100 Prozent der zuwendungsfähigen Ausgaben finanzieren.

Umfang

Gefördert werden Ausgaben für Leistungen externer Anbieter einschließlich der zur Umsetzung der Maßnahme notwendigen Hard- und Software.

Digitalbonus Standard: Zuschuss bis zu 10.000 Euro

Digitalbonus Plus: Zuschuss bis zu 50.000 Euro

Der Fördersatz beträgt bei kleinen Unternehmen bis zu 50 Prozent und bei mittleren Unternehmen bis zu 30 Prozent der förderfähigen Ausgaben.

Digitalkredit: Bis zu 100 Prozent der zuwendungsfähigen Ausgaben können finanziert werden.

Voraussetzungen

Kleine und mittlere Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft, die eine Betriebsstätte im Freistaat Bayern haben, können einen Antrag stellen. Voraussetzung ist, dass die geförderte Maßnahme in dieser Betriebsstätte auch zum Einsatz kommt.

Alle weiteren Voraussetzungen finden Sie hier:

www.digitalbonus.bayern/foerderprogramm/

Sie benötigen eine Beratung bzgl. der verschiedenen Finanzierungs-Modelle?

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf, wir beraten Sie gerne!

UNSERE PARTNER FÜR DIE DIGITALISIERUNG

Mit diesen Herstellern arbeiten wir eng zusammen

“Wir freuen uns sehr, dass wir eines der ersten Unternehmen in Deutschland sind, das für alle drei Module von go-digital autorisiert ist – das untermauert unsere hohe Kompetenz. Das Programm go-digital lässt sich auch clever mit anderen Fördermodellen kombinieren und bringt somit entscheidene Mehrwerte. In Kombination mit dem Digitalbonus Bayern sparen unsere Kunden nicht nur bei der Beratung und der Realisierung der IT- Projekte, sondern auch bei benötigter Hard- und Software.

Kommen Sie zu unserer kostenlosen Digitalisierungs-Veranstaltung – wir beraten Sie gerne unverbindlich.”

 

Dr. Andreas Herch
Geschäftsführer Netz16 Gruppe