Rufen Sie uns an

0821-455482-0

Newsletteranmeldung

Kontakt

Schicken Sie uns eine Nachricht >

Karriere

Zu unseren offenen Stellen >

Netz16 ist neuer Sponsor beim TSV Schwaben Augsburg!

TSV Schwaben Augsburg
Netz16 sponsort den TSV Schwaben Augsburg

Die Netz16 weitet ihr Engagement im Bereich Sportmarketing für die Region Augsburg weiter aus.

In der neuen Fußballsaison 2014/2015 tritt das Augsburger IT-Unternehmen nun als Sponsor der 1. Herrenmannschaft des TSV Schwaben Augsburg auf. Die Kicker werden mit einer kompletten Sportbekleidungskollektion mit Netz16 Logo ausgestattet und können so bestens ausgerüstet mit neuesten Trainings- und Aufwärmkleidung in die neue Saison gehen.

Wir wünschen der Fußballmannschaft des TSV Schwaben Augsburg eine erfolgreiche Saison 2014/2015!

Zur Homepage des TSV Schwaben Augsburg, Abteilung Fußball

Netz16 unterstützt Friedberger Sportakrobatin Emily Langenmayr

Emily Langenmayr
Goldmedaillengewinnerin Emily (rechts im Bild) mit ihrer Partnerin Diana - und unten im Netz16 Outfit

Um für ihren Sport – die Sportakrobatik – perfekte Trainingsbedingungen vorzufinden, zog Emily Langenmayr, 13 Jahre, kurz entschlossen ins 500km entfernte sächsische Riesa. Dort lebt sie im Sportinternat und trainiert mit ihrer Partnerin Diana Dierich 6-mal in der Woche. Übrigens: Gute Schulnoten sind Bedingung.

Doch der Verzicht auf die Familie und das harte Training haben sich gelohnt:

Im Jahre 2014 wurde Emily

- 3-fache bayerische Meisterin,

- Vizemeisterin beim Internat. Limes Juniorscup,

- Gewinnerin des Internationalen Sachsenpokals Junioren2

Und - der bisherige Höhepunkt - sie schaffte Platz 6 bei der Jugendweltmeisterschaft der Sportakrobaten in Paris.

Zu dieser herausragenden Leistung gratulieren wir als Netz16 sehr herzlich und wünschen Emily noch weitere tolle Erfolge und viel Ausdauer und Motivation auf ihrem weiteren sportlichen Erfolgsweg!

www.scriesa-sportakrobatik.de

www.sportakrobatik-friedberg.de

Latest News: Emily holt 3mal Gold bei den Deutschen Sportakrobatik Meisterschaften!! Herzlichen Glückwunsch, Emily

Netz16 engagiert sich für Handicap Sponsoring

Leander Kress beim einbeinigen Skifahren
Leander beim einbeinigen Skifahren und mit Geschäftsführer Dr. Andreas Herch bei der Scheckübergabe

Die Netz16 GmbH, eines der größten IT Systemhäuser in Augsburg, engagiert sich nicht nur leidenschaftlich für ihre Kunden und Mitarbeiter, sondern lässt auch andere Menschen an ihrem Erfolg teilhaben:

Leander Kress, 13jähriger Skifahrer und Kanute, zeigt auf bewundernswerte Weise, wie ein junger Mensch trotz eines tragischen Schicksalsschlages mutig und selbstbewusst seinen Weg gehen kann. Mit sieben Jahren wird bei Leander Knochenkrebs in seinem Oberschenkel diagnostiziert, der eine Amputation unvermeidbar macht. Seine Eltern entscheiden sich nach reiflicher Überlegung für eine besondere Operationstechnik: die Umkehrplastik. Die Ärzte entfernen den Bereich rund um Leanders Knie und nähen den Oberschenkel oben umgedreht wieder an. Was früher Leanders Ferse war, dient ihm heute als Knie.

Der mittlerweile 13jährige Jugendliche aus Friedberg hat aus dieser schockierenden Diagnose eine unglaublich positive Wendung geschafft: Er trainierte mit dem Paralympics-Medaillengewinner Karl Lotz das einbeinige Skifahren, und zeigte so tolle Leistungen, dass er über das internationale Paralympische Komitee mittlerweile in ganz Europa bei Wettkämpfen startet. Im Sommer geht er seiner zweiten sportlichen Leidenschaft nach: Er trainiert zweimal die Woche auf dem Augsburger Eiskanal. Dort fährt er ganz normal mit Menschen ohne Behinderung aber auch paralympisch in einem langen Rennkajak. Seinen Sieg bei den Süddeutschen Meisterschaften 2013 krönt nun noch die Auszeichnung als Sportler des Jahres 2013 beim Paracanoeing.

„Diese Leistung hat Vorbildcharakter, Leander betreibt professionellen Hochleistungssport. Und das, obwohl er nicht nur einen aufwendigen Alltag bewältigen, sondern seinen trainingsintensiven Sport auch mit einer normalen schulischen Leistung vereinbaren muss, so Dr. Andreas Herch, Geschäftsführer der Netz16 GmbH. Daher sagte er sofort zu, als der Bruder von Leander, Netz16 Auszubildender Joshua Hausmann, anfragte, ob die Netz16 sich vorstellen könnte, seinen Bruder zu unterstützen. Durch diese Zusammenarbeit unterstützt die Netz16 Leander bei seiner technischen Ausrüstung, bei Lehrgangsgebühren und Unterkunfts- oder Fahrtkosten.